Herzlich willkommen!!!!

Lieber Besucher,

der Vorstand des TuS Hoheneggelsen v. 1892 heißt Sie herzlich willkommen auf unserer Homepage. Die Seite zeigt Ihnen unsere Angebote und Kontaktmöglichkeiten unseres Vereines auf.

Wir freuen uns über Ihr Interesse, und hoffen Sie in einen unserer Sportgruppen begrüßen zu können.

Mit sportlichem Gruß

Bernd-Henning Reupke, 1. Vorsitzender 

 

Veranstaltungen

8Okt
08.10.2021 19:00
Mitgliederversammlung
Aktuelles
  • Breitensport ab dem 02.06.2021 wieder möglich

    Auch Erwachsene dürfen wieder Kontakt- und damit auch Mannschaftssport drinnen wie draußen betreiben. Am 31.05. und 01.06.2021 gilt dafür noch eine Beschränkung auf maximal 30 Personen sowie die Vorgabe, dass alle Trainer und Betreuer sowie erwachsene Teilnehmer einen negativen Test nachweisen müssen. Ab Mittwoch, den 02.06.2021 entfallen alle diese Beschränkungen, dann gibt es keine Obergrenze und keine Testpflicht mehr. Das gilt auch für Fitnessstudios, in denen zudem Duschen und Ankleiden wieder geöffnet werden dürfen.

     
  • Die Übungsleiterin der Herzsportgruppe Karin Gundelach teilt mit:

    Für die Herzsportgruppen ist die Anerkennung wieder verlängert worden, so dass die Teilnehmer weiter mit ihrer Verordnung zum ambulanten Herzsport kommen können.

    Verbunden damit ist auch der Pluspunkt Gesundheit für den Reha-Sport, der somit auch verlängert ist. Leider ruht zur Zeit durch die Corona-Lage der Sport, so dass auch die Herzgruppen sich nicht treffen können.

    Hoffentlich wird es bald wieder los gehen.

    Grüße übermittelt eure Karin

     
  • Verhaltensregeln des TuS-Hoheneggelsen zur Minderung des Corona-Infektionsrisikos

    • Abstandsregeln einhalten (min. 1,5 m)
    • Körperkontakte auf das Minimum reduzieren
    • Freiluftaktivitäten präferieren
    • Hygieneregeln einhalten - Sportgeräte und Oberflächen desinfizieren
    • Umkleiden und Duschen am besten zu Hause
    • Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
    • Veranstaltungen und Feste reduzieren und ggf. unterlassen
    • Regelmäßige Information der Sportler/-innen bei veränderter Rechtslage

    Die Regelungen gelten bis auf weiteres und werden der aktuellen Entwicklung angepasst.
    Bleiben Sie gesund
    wünscht Ihnen der Vorstand

    Anbei Antworten auf häufig gestellte Fragen rund ums Sporttreiben zum Downloaden.

     
  • "Kürzer geht immer!"

    Neues Angebot des TuS Hoheneggelsen für Groß und Klein.

    Dank der Tatkraft von Mitgliedern des TuS Hoheneggelsen wurde innerhalb von wenigen Tagen eine Boulebahn im Bereich des TuS-Vereinsheims eingerichtet. Initiator war Karl Gundelach, der die zündende Idee hatte. An zwei Freitagen packte die Herrensportgruppe "Volleyball" um Bernd Kuhrmeyer an und fertig war die Boulebahn. Sie steht nun vornehmlich allen TuS-Mitglieder zur Nutzung bereit. Und es macht Spaß! Denn es geht beim Boule nicht um schneller, höher, weiter oder stärker sondern um Gefühl und um "kürzer". Gemeint ist der Abstand der großen Kugeln zur kleinen Kugel, dem sogenannten "Schwein". Dieser kleinen Kugel gilt es möglichst nah zu kommen. Gewonnen hat die Mannschaft (oder Person) deren Kugel dem Schwein am nächsten liegt. Beim Spiel kann sich das Blatt für die jeweilige Mannschaft jederzeit wenden. Ein guter Wurf reicht aus, um das Schwein in eine neue Position zu bringen und schon hat sich das Blatt gewendet. Das macht die Sache spannend und spaßig. Probieren Sie es aus! Natürlich kann dieser Sport auch mit dem nötigen Abstand der Mitspieler zueinander ausgeübt werden. Boulekugeln und das Regelwerk liegen im Vereinsheim bereit. Der Schüssel für die beiden Bahnen kann bis auf weiteres bei den Vorstandsmitgliedern des TuS abgeholt werden.

    Bernd-Henning Reupke, 15.08.2020
    Vorsitzender des TuS Hoheneggelsen

    .

     
  • Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften, Engagement und sportliche Erfolge

    Bereits am 06.03.2020 fand die Mitgliederversammlung des TuS Hoheneggelsen von 1892 e.V. statt. Traditionell waren neben der Berichterstattung aus dem Vereinsleben und den Wahlen, über den bereits im Kehrwieder in einer der vorangegangenen Ausgaben berichtet wurde, die Ehrungen ein weiterer Höhepunkt des Abends.

    Die scheidende Vorsitzende Karin Gundelach nahm dieses Ehrungen vor.

    DSC 6288Seit 70 Jahren Mitglied

    Ehrung für die 70-jährige Mitgliedschaft:
    Heide Kaune nahm als Turnerin noch im Saal des Gasthauses Aschemanns ihre sportlichen Aktivitäten auf. Hermann Miehe hatte als passionierter Turner u.a. die Funktion eines Oberturnwartes inne. Heinrich Ruthemann war der erste lizenzierte Übungsleiter des TuS und war lange als Übungsleiter aktiv. Er war Teilnehmer an unzähligen deutschen und internationalen Turnfesten, bei denen er fünfmal den ersten Platz errang. Bis heute hat er das Archiv des TuS in seiner Obhut. Heinrich oder Heinz, wie er gern genannt wird, trainierte Roland Forche, der wiederum Gewinner der deutschen Meisterschaft im Jahn-9-Kampf im Jahr 1989 war.
    Horst Werner war Fußballer und langjähriger und großzügiger Unterstützer des Vereins. Als flinker Fußballer und späterer Volleyball-Spieler war Hans Wetzel bekannt. Heinrich Zelewski absolvierte sagenhafte 1400 Fußballspiele im Trikot des TuS.

    50 Jahre Mitglied sind Anita und Manfred Bergander, Roland Forche, Martin Heber, Helga Hoffrichter, Jochen Pape und Margret Weimann. 65 Jahre ist Werner Mann Mitglied im TuS Hoheneggelsen.

    Wir danken allen herzlich für die langjährige Treue und ihr Engagement.

    DSC 6314Karin Gundelach ehrt Elke Kobelt als verdientes Mitglied

    Elke Kobelt schloss 1979 die Ausbildung als damals so bezeichnete "Vorturnerin" ab. Damit war die Basis für sie geschaffen, um mittlerweile für mehr als 40 Jahre die Aufgaben einer Übungsleiterin in vielfältiger Art und Weise, und insbesondere im Kinderturnen, auszuüben. Sie ist dabei ihrem Sport und den TuS-Mitgliedern stets treu geblieben. Zum Dank für dieses Engagement wurde Elke als verdientes Mitglied 2019 ausgezeichnet.

    DSC 6317Tillmann Schwerk ehrt Thomas Engwicht zum Sportler des Jahres 2019

    In der 1. Herrenmannschaft der Tischtennissparte ist Thomas Engwicht seit vielen Jahren unangefochten die Nummer 1 und seit mehreren Spielzeiten ist er zudem ihr Mannschaftsführer. Mit seiner Erfahrung und seinem Können hat er maßgeblich zum erneuten Aufstieg in die 1. Bezirksklasse im vergangenen Jahr beigetragen. Thomas ist seit 30 Jahren Tischtennisspieler und hat dabei zahlreiche Erfolge erzielt. Daher haben wir Thomas zum Sportler des Jahres 2019 erkoren. Wir wünschen ihm und seiner Mannschaft auch zukünftig den erwünschten Erfolg!

    Nachtrag aus aktuellem Einsatz:
    Der Vorstand des TuS bedauert es sehr, das angesichts der Corona-Krise die Nutzung der Sport-Anlagen nicht möglich ist. Die Sperrung erfolgte aus verständlichen Gründen. Er setzt sich aber auch dafür ein, dass wenn vertretbar, die Anlagen so rasch wie möglich wieder in Betrieb genommen werden können, zum Beispiel wenn der geforderte Sicherheitsabstand gewährleistet ist. Der Vorstand wird seine Mitglieder über die den Verein betreffende Entwicklung auf der Laufenden halten und wünscht allen Mitglieder Gesundheit. Darüber hinaus bedanken wir uns für die Treue der Mitglieder.